Edgar Pfeiffer | Strandläufer

28. Juli bis 10. September 2017


 

 

KUNSTkammer | Hauptstraße 10, 29471 Gartow
Freitag 16–18 Uhr | Samstag 10–13 Uhr | Sonntag 11–13 Uhr

Veranstaltung:

  • Vernissage am 28. Juli 2017, 2o Uhr

Die Arbeiten von Edgar Pfeiffer entstehen aus der Beschäftigung mit scheinbar  ganz einfachen Situationen. Gerade in deren Gleichförmigkeit kann die eigentliche Komplexität jeden Augenblicks wahrnehmbar werden. Dabei geht es ihm insbesondere darum, eine Form für die paradoxe Gleichzeitigkeit und die Beziehungen »innerer« und »äußerer« Geschehnisse zu finden, beispielsweise von optischen und akustischen Wahrnehmungen, von Rhythmen und Spannungen der Physis  und psychischen Vorgängen.

Im Zentrum der Ausstellung steht der »Strandläufer«, ein kinetisches Objekt, das einen Gang am Meer thematisiert. Unterschiedliche Module gestalten das Sehen, Hören, Gehen und Träumen und formulieren diese  Naturerfahrung auf recht ungewöhnliche und beziehungsreiche Weise. Dabei wird der Betrachter zur aktiven Beteiligung, zum Mitspielen eingeladen.

Die Umsetzung bleibt auf rein mechanische Mittel beschränkt. Diese sind offen sichtbar, nicht rein funktional auf die Erzeugung einer Bewegung gerichtet, sondern selbst plastisches Ausdruckselement. Das Objekt ist ein geschlossenes System,  in dem eine Transformation der Kraft von der Ruhe der hängenden Masse des Gewichts zur klingenden Bewegung, zum Rhythmus, zum organisierten Geschehen, zur Erzählung, geschieht.

Auf der Suche nach einer gültigen Form der technischen Umsetzung entsteht eine Vielzahl von Zeichnungen, in denen sich diese Vermischung technischer als auch poetischer oder inszenatorischer Überlegungen spiegelt.

Ein Ort, der sich »Kunstkammer« nennt, ist besonders geeignet für die Ausstellung dieser Arbeiten. In den historischen Sammlungen dieses Namens spielten Kunst und Technik, Wissenschaft und Mythologie ineinander. Prägend war das Paradigma des Mechanistischen als dem göttlich-natürlichen Prinzip der Schöpfung überhaupt. Zu beiden Aspekten stehen die gezeigten Arbeiten mit ihrer, wenn auch ganz anders gearteten »Beseelung des Mechanischen« in Bezug.

Förderer

 


Geschäftsstelle  |  Hauptstr. 10  |  29471 Gartow  |  kontakt@westwendischerkunstverein.de
Realisiert durch Werbeagentur Blauzweig.de
TEXT